Hochzeitskorsos – immer mit Migrationshintergrund – provozieren Rechtsstaat

„Andere Länder, andere Sitten“, könnte man verniedlichend sagen. Nur das, was sich in der vergangenen Zeit zunehmend offen auf den Straßen der Republik abspielt, findet bei uns vor der Tür, auf öffentlichen Verkehrswegen hier in Deutschland statt. Gemeint sind die Hochzeitskorsos auf den Autobahnen, aber auch auf städtischen Straßen, bei denen der Verkehr zum Stillstand Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 24. April 2019

Statistische Feinheiten: Wer kommt in die Kriminalitätsstatistik und wieso wird so manches gar nicht erfasst?

Am vergangenen Donnerstag sprach im Rat der Stadt Gelsenkirchens Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer über die aktuelle Situation in der Ruhrmetropole. Über ihre zum Teil sprachlos machenden Annahmen („Es lebt sich in Gelsenkirchen so sicher wie lange nicht“) berichteten wir bereits hier. Aber auch weitere Punkte der Statistik sind diskussionswürdig. In einem Artikel der WAZ wurde zwar Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 3. April 2019

Wer es glaubt: Polizeipräsidentin spricht von hoher Sicherheit in der Ruhrmetropole

Am vergangenen Donnerstag sprach im Rat der Stadt Gelsenkirchens Polizeipräsidentin Anne Heselhaus-Schröer über die aktuelle Situation in der Ruhrmetropole. Ihr Fazit lautete: „Es lebt sich in Gelsenkirchen so sicher wie lange nicht“. Die WAZ schreibt: „Für sie steht fest: Die Kriminalitätsstatistik bewege sich in den meisten Punkten in die richtige Richtung.“ „Es lebt sich in Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 3. April 2019

Ratsentscheidung gegen Digitalisierung und Umweltschutz!

Heute hat das EU-Parlament einmal eine sinnvolle Entscheidung getroffen: Sie verbietet ab 2021 Einweggeschirr und Strohhalme aus Plastik. Aber nicht nur Plastik ist umweltverschmutzend. So stellt das Umwelt Bundesamt fest: „Die Herstellung von Papier belastet die Umwelt stark. Sie benötigt viel Holz, Energie und Wasser und kann zur Einleitung gefährlicher Chemikalien in Gewässer führen. Durch Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 28. März 2019

Sonderrechte für Prostituierte? Zahlreiche Rechtsverstöße durch Verwaltung geduldet?

Es ist angeblich das älteste Gewerbe der Welt: Die Prostitution. Die Diskussion über sie, wie sie in geregelten Bahnen organisiert werden kann, ist nicht ganz so alt. Dennoch scheint es gerade bei der Stadt Gelsenkirchen eine unendliche Geschichte zu sein. Aufgrund von Rohrverleitungen (sic) im Nahebereich hat sich auf dem A2-Parkplatz an der Münsterstraße ein Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 26. März 2019

Frauenquoten in Parlamenten? Nein, danke!

Im deutschen Bundestag sitzen derzeit 219 Frauen und 490 Männer als Abgeordnete. Nachdem die Frauenquote für den öffentlichen Dienst diskutiert wurde, Stichwort „Gesetz zur Bevorzugung von Frauen bei der Beförderung in den Amtsstuben“ und bereits für DAX-Konzerne verbindlich eingeführt ist, hier gilt die 30-Prozent-Quote, schickt sich das links-grün-feminine Politik-Establishment an, eine Frauenquote auch für das Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 5. März 2019

Benötigt die Stadt Gelsenkirchen ein „Gesamtstädtisches Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus“?

Es gibt sinnvoll Ausgaben der vom Steuerzahler aufgebrachten Beiträge und äußerst unsinnige. Aus Sicht der Bürger und Bürgerinnen sollte ein Staat dennoch alle Formen des politischen und religiösen Extremismus bekämpfen. Dafür muß Geld da sein, keine Frage. Aber gibt es wirklich ein Problem mit Rechtsextremismus in Gelsenkirchen? Nein, sicher nicht. Trotzdem steht in diesen Tagen Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 3. April 2019

Danke, Merkel: Zahl der Messerattacken nimmt in Gelsenkirchen drastisch zu

Nun kann es die Presse des politisch-medialen Komplexes auch nicht mehr verschweigen: Wie die WAZ am vergangenen Dienstag meldete, nehmen die Messeattacken in unserer Ruhrmetropole erheblich zu. Woran das liegt, verrät die WAZ indes nicht. Konkret schreibt die linke Tageszeitung: „“Tatmittel Messer“ – unter diesem Stichwort zeichnet sich nach Angaben der Polizei Gelsenkirchen eine besorgniserregende Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 26. Januar 2019

Aktuell am Bahnhof: Wie war das nochmals mit dem Sicherheitsbedürfnis der Bürger, liebe Altparteien?

Es sind aktuelle Schlagzeilen wie diese: „Jugendliche verwüsten Bahnhof – Polizei rückt mit Großaufgebot an“, die die Bürger aufschrecken lassen. Derweil heißt es regelmäßig von Seiten der Altparteien, daß es nie so wenig Kriminalität wie heutzutage gab. Dabei waren für die oben genannte Schlagzeile nicht etwa böse Rechtpopulisten verantwortlich, sondern die Tageszeitung DIE WELT. Der Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 22. Januar 2019

Wir wünschen unseren Lesern und Leserinnen alles erdenlich Gute zum neuen Jahr, verbunden mit der Hoffnung, daß unser geliebtes Deutschland im kommenden Jahr zur alten Stärke und zu altem Selbstbewußtsein zurückfindet. Entgegen der Auffassung von Frau Merkel und ihren Helfershelfern im politisch-medialen Komplex erachten wir die zunehmende Überfremdung nicht als förderlich für unser Land. Wir Weiterlesen…

FAG_ADMIN am 31. Dezember 2018